Investitionszuschüsse

Der interkommunale Industriepark Dorsten-Marl ist im Rahmen der Gemeinschaftsaufgabe zur „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“ als Landesförderschwerpunkt (C-Fördergebiet) ausgewiesen. Dadurch sind höchstmögliche Zuwendungen als nicht rückzahlbare Investitionszuschüsse nach dem Regionalen Wirtschaftsförderungsprogramm (RWP) des Landes NRW möglich.

Ergänzend dazu können weitere Fördermittel für betriebliche Investitionen (Errichtung, Erwerb, Verlagerung und Erweiterung) z.B. in Form von verbilligten Darlehen über verschiedene Förderprogramme des Landes NRW, des Bundes oder der EU beantragt werden.

Als kostenlosen Service bieten wir Unterstützung bei der Auswahl und Akquisition von Fördermitteln und auf Wunsch auch die Vermittlung externer Begleitung im Rahmen des Antragsverfahrens.

Vorteile auf einen Blick

  • hervorragend geeignete Flächen

  • Hilfestellung beim Zugang zu Partnern

  • Förderregion der Europäischen Union